Erholungsort Wald


 Auch der Waldbesucher kann hier seinen wertvollen Beitrag leisten.
Der Wald dient uns allen zum Ort der Erholung und dem Ausgleich vom Alltagsstress. Dabei sollte man aber darauf achten die befestigten Wege nicht zu verlassen und dass auch die Hunde nicht frei in den Wald laufen.
Weiterhin sollten Waldbesuche bei Einbruch der Dämmerung und in der Nacht vermieden werden, da das Wild gerade in dieser Zeit besonders aktiv ist.
Das Wild stellt sich darauf ein und ist Ihnen dafür dankbar, denn damit bleibt die Ruhezone Wald ein wenig mehr erhalten.
Versetzen wir uns in die Lage des Wildes.
Wie würden wir uns fühlen wenn Tag und Nacht Leute durch unser Wohn- und Schlafzimmer spazieren würden.
 

Handeln wir jetzt bevor es zu spät ist!!!
Jeder für sich alleine kann nicht viel erreichen.
Nur das gemeinsame Zusammenarbeiten führt uns zum Ziel die für uns lebensnotwendige Natur zu erhalten.
Wir die Bürger von Walldürn alleine können die Welt nicht retten, aber wir können einen wertvollen Beitrag dazu leisten.
Vielleicht ist das ein Ansporn für andere Städte und Gemeinden auch zu handeln.
Der Bürgermeister und Gemeinderat werden vom Bürger gewählt um deren Interessen zu vertreten und um zum Wohle der Bürger zu entscheiden.
© Thomas Jäger